Vom Wetter über Leistung zu Preisen

Term Produkte

Mittlerweile umfasst das Energy Weather Produktportfolio eine wachsende Auswahl an analytischen Angeboten, deren Verwendung auch strategischen und automatisierten Handel ermöglicht.

Klimanormalpreis

Zur Einschätzung des Wettereinflusses auf den Strompreis liefert unser Produkt Klimanormalpreis die notwendigen Vergleichsgrößen in Form einer Preiskurve wie sie bei klimatologisch normalen Werten von Wind, PV und Temperatur zustande käme. Unter Anwendung der Energy Weather Lastprognose und HPFC lässt sich so eine Quantifizierung von Prämien in aktuellen Marktpreisen durchführen.

Fairer Preis

Der aktuell gehandelte Preis für Strom ergibt sich aus einer Vielzahl von Faktoren, teils auch subjektiver Art. Mit unserer Berechnung des fairen Preises sind sie zumindest für das Wetter quantifizierbar:

  • Berechnung eines “fairen” Preises aus dem gewichteten Mittel aller marktrelevanten Wettermodelle
  • Höhere Berücksichtigung auflösungsstarker Modelle im kurzen Vorhersagebereich
  • Stärkere Gewichtung von Ensembleprognosen bei zunehmendem Prognosehorizont
  • Einzelmodellauswahl möglich, somit auch der Preisüberblick je Wettermodell